Innenfarben von Sto lebendig werden lassen

Farbe ist ein überraschend schwieriges Thema in den Medien: Weil sie heute in allen nur denkbaren Varianten gegenwärtig und selbstverständlich ist, haben Unternehmen wie die Sto AG es gar nicht so leicht, ihre Produktpalette im Gespräch zu halten und auf Innovationen aufmerksam zu machen.

Die Werbeagentur RTS Rieger Team (Stuttgart) hat deshalb für Sto ein Werbekonzept entwickelt, das mit visuell überraschenden Reizen arbeitet: Dabei soll Farbe aus einem typischen Sto-Eimer schwappen und dann bestimmte Formen annehmen. Auf natürlichem Weg lässt sich das nicht erreichen. Deshalb wurde TimeRay Visualisierungen damit beauftragt, das Bildkonzept grafisch zu realisieren.

 

Den Ausgangspunkt für die Umsetzung bildete eine Fotografie des Eimers. Alle anderen Elemente wurden digital hinzugefügt. Besonders schwierig war dabei die Vorgabe, einerseits genau bestimmte Formen (wie etwa einen Geparden) darzustellen, andererseits aber die Flüssigkeit als solche in Konsistenz, Farbe und Lichtstimmung so natürlich wie möglich wirken zu lassen und in den gedachten Raum perfekt einzufügen.

 

Das Resultat sind eine Reihe von Bildmotiven, die eindeutig dem Unternehmen Sto AG zugeordnet werden können und gleichzeitig ein dynamisch-überraschendes Motiv enthalten. Dieses Bildmotiv spricht eine Ebene an, die sich mit rein fototechnischen Möglichkeiten nicht hätte darstellen lassen.

Der Gepard (im oberen Bild) symbolisiert die Kraft einer guten Farbe, der Schlüssel (im unteren Bild) kann als „Schlüssel zum Erfolg“ interpretiert werden, der sich einstellt, wenn man auf den richtigen Farben-Hersteller setzt.

Wir von TimeRay Visualisierungen haben dieses Projekt sehr gerne begleitet, nicht zuletzt weil damit Neuland betreten und streckenweise auch experimentell gearbeitet wurde: Noch im Prozess der Bildentstehung wurden neue Motive und Änderungen an Details diskutiert und eingebracht. Das Ergebnis spricht für sich: Farbe muss kein schwieriges Thema für die mediale Darstellung sein!

 

Dieser Beitrag wurde unter 3D-Animation, Fotorealismus abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.